Therapie

Jakob Schmied – Ergotherapie




Das Ziel der Ergotherapie ist die Wiedererlangung bzw. der Erhalt von körperlicher und geistiger Gesundheit, um ein möglichst eigenständiges und uneingeschränktes Handeln zu ermöglichen.
Meine Schwerpunkte liegen in der orthopädischen Rehabilitation der oberen Extremität. Die gemeinsame Arbeit innerhalb der Therapie konzentriert sich auf das Ziel, wieder oder so lange als möglich einen schmerzfreien und selbstbestimmten Alltag nachgehen zu können. Durch einen ganzheitlichen Behandlungsansatz sollen hierbei Probleme im Bereich der Funktion, Bewegung, Kraft und Sensibilität in Verbindung mit den individuellen Alltagsanforderungen der PatientInnen bearbeitet werden.


Ich behandle degenerative, traumatische und postoperative Erkrankungen und Verletzungen der oberen Extremität. Darunter fallen:

-Fingerarthrose
-Karpaltunnelsyndrom
-Handgelenksbrüche
-Tennis-/Golferellbogen
-Impingementsyndrom des Schultergelenks
-postoperative Rehabilitation und Narbenbehandlung
-etc.


Ausbildung und Erfahrung

– Matura an Bundesbildungsanstalt für Sozialpädagogik (2015)
– Rettungssanitäter beim Roten Kreuz Horn (2015- 2016)
– Bachelor-Studium Ergotherapie an der IMC FH Krems (2017-2020)
– Ergotherapeut im Institut für physikalische Medizin Stockerau (2020-2021)


Weiterbildungen

– „Schmerztherapie“, Akademie Hockenholz (laufend)
– „Schulter-Rehabilitation Kompakt“, Kurs von Impuls-Sportphysiotherapie
– „Handverletzungen im Spitzensport“, ärztlicher Fachvortrag
– „Ambulante Rehabilitation – Diagnostik“, Interne Fortbildungsveranstaltung IPM



TARIFE

  • 30 Minuten ergotherapeutische Einzelbehandlung € 48,-
  • 45 Minuten ergotherapeutische Einzelbehandlung € 68,-
  • 60 Minuten ergotherapeutische Einzelbehandlung € 78,-
  • Für Hausbesuche werden zu den Tarifpreisen zusätzlich € 5,- für Anfahrt und Aufwand verrechnet.

  • Allgemeine Geschäftsbedingungen für die ergotherapeutische Behandlung
Allgemeine Geschäftsbedingungen für die ergotherapeutische Behandlung
  1. Ärztliche Verordnung

Laut dem MTD-Gesetz (§ 7 Abs. 3) darf Ergotherapie nur auf ärztliche Anordnung – von der*dem Allgemeinmediziner*in oder Fachärzt*in – ausgeübt werden. Eine Ausnahme stellt die Beratung und Schulung am gesunden Menschen dar. Erfahren Sie hier, welche Informationen die ärztliche Verordnung enthalten muss und wie diese zu dokumentieren sind.

In der ärztlichen Verordnung muss enthalten sein:

  • Diagnose
  • Verordnung der Ergotherapie – nähere Bezeichnung nicht erforderlich
  • Häufigkeit – meistens für 10 mal
  • Angabe der Therapiedauer: Möglich sind: 30, 45 oder 60 Minuten
  • Bei einer Schienenherstellung: Ausdrückliche Verordnung des*der Ärzt*in für eine Einzelanfertigung nötig
  • Hausbesuch: Falls benötigt
  1. Verrechnung

Die Kosten der Behandlung bemessen sich je nach Dauer und Art der Behandlung (Hausbesuch. Die Auflistung der Kosten finden Sie unter Tarife.

Nach fünf Therapie Einheiten wird eine Honorarnote ausgestellt, die Bezahlung für therapeutischen Leistungen kann per Banküberweisung oder auf Wunsch in bar erfolgen.

  1. Anamnese und Therapieziel

In der ersten ergotherapeutischen Einheit findet, neben der Behandlung, ein kurzes Anamnesegespräch bezüglich des Unfall- oder Krankheitsvorgangs, sowie der Einschränkungen im Alltag statt. Gemeinsam formulieren Therapeut*innen und Patient*innen Therapieziele, an denen sich die ergotherapeutische Behandlung orientiert. Diese Ziele werden nach momentanem Status realistisch formuliert.

  1. Dokumentation

Ergotherapeut*innen haben laut MTD-Gesetzt §11a Aufzeichnung über die therapeutische Behandlung zu führen. Dabei ist den betroffenen Patient*innen oder deren gesetzlichen Vertreter*innen auf Verlangen Einsicht in die Dokumentation zu gewähren. Die vorgenommene Dokumentation des Therapieverlaufs ist nach Beendigung der Behandlung 10 Jahre aufzubewahren. Sofern Patient*innen durch eine andere, zur freiberuflichen Ausübung eines entsprechenden gehobenen medizinisch-technischen Dienstes berechtigten Person weiter betreut werden, kann die Dokumentation mit Zustimmung des*der Patient*in oder deren gesetzliche*n Vertreter*in durch diese weitergeführt werden.

  1. Verschwiegenheit

Für Ergotherapeut*innen gilt die im MTD-Gesetz §11c. festgelegte „Verschwiegenheitspflicht“. Sie sind somit zur Verschwiegenheit über alle ihnen, in Ausübung ihres Berufs, anvertrauten oder bekannt gewordenen Geheimnisse verpflichtet.

Die Verschwiegenheitspflicht besteht nicht wenn,:

  • der*die Ergotherapeut*in von der betroffenen Person von der Geheimhaltung entbunden wurde, oder
  • die Offenbarung der Daten für die nationale Sicherheit, die öffentliche Ruhe und Ordnung, zum Schutz der Rechte und Freiheiten anderer etc. notwendig sind, oder
  • für Mitteilungen an Träger der Sozialversicherung und Krankenanstalten zum Zweck der Honorarabrechnung erforderlich sind.
  1. Terminvereinbarung und -absage

Terminvereinbarung

Eine Terminvereinbarung für die erste Behandlung erfolgt telefonisch unter der folgender Nummer:

+43 6503702147

Jeder weitere Termin kann in der davorliegenden Behandlungseinheit persönlich vereinbart werden.

Eine telefonische oder persönliche Terminvereinbarung ist als Bestätigung zu sehen und Sie erhalten keine explizite Buchungsbestätigung.

Terminabsage

Können Sie einen vereinbarten Termin nicht einhalten ist dieser spätestens 24h vor Terminbeginn telefonisch abzusagen. Andernfalls behält sich der*die Therapeut*in das Recht vor, den nicht wahrgenommenen Termin, mit 50% der Kosten, welche für den Termin angefallen wären, in Rechnung zu stellen.

  1. Ende der Behandlung

Die ärztliche Verordnung beinhaltet die Anzahl der Therapieeinheiten. Sollte das erwünschte Ziel der Behandlung noch nicht erreicht sein, kann eine weitere Verordnung durch den*die Ärzt*in ausgestellt werden. Ist die ergotherapeutische Behandlung aus Sicht der Therapeutin und/oder des*der Patient*in frühzeitig zu beenden, ist dies nach gemeinsamer Absprache jederzeit möglich.



Terminvereinbarung und weitere Informationen


Telefon

0650 37 02 147



Email

jakobjohann.schmied@gmail.com


Titel

Dr. Klemens Reinberg und
Dr. Benedikt Stadlbauer
Allgemeinmedizin OG

IMPRESSUM
DATENSCHUTZ

Kontakt

Rollfährestraße 183

3610 Weißenkirchen in der Wachau

Tel: 02715/2200

Fax: 02715/2200 22

Web: www.wachaudoc.at

Ordinationszeiten

Montag: 07:30-11:00 & 16:00-19:00

Dienstag: 07:30-11:00

Mittwoch : keine Ordination

Donnerstag: 07:30-11:00 & 16:00-19:00

Freitag: 07:30-11:00

Copyright by GEMEINSCHAFTSPRAXIS WACHAU 2019. Hosted by MCSAM Network